15073511_10153925725580776_2541472279126717659_n

Aufruf zu einer weiteren Tara-Praxis, der 8. TARA ZHEN MIGYALWA’I

Lama Tsültrim fragte sich nach der US-Wahl am 8. November, was sie tun könne angesichts dessen, was sich an Gewalt gegen Frauen im Allgemeinen und gegen Minderheiten nun schon zeigt. Aber auch hier in Europa sind die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen bedenklich und die Mantra-Rezitationspraxis der 8. Tara Zhen Migyalwa’i kann ein hilfreiches Mittel sein, um Frieden und Glück zu schaffen. Lama Tsültrim schreibt:

Da erinnerte ich mich an Tara. Sie ist eine mächtige mitfühlende Aktivistin. Deshalb starten wir die Online-Kampagne mit der 8. TARA ZHEN MIGYALWA’I. Sie ist die unbesiegbare Heldin, die Kritiksucht und Übel besiegt. Auf der Utpala-Blume an ihrem linken Ohr ist ein Vajra, der von Feuer und Funken flammt. Sie ist zornvoll und von dunkelroter Farbe. Ihr Mitgefühl ist so schnell wie der Blitz, heiß, Lichtblitze strahlen von ihr aus und der Vajra, der völlig in Flammen steht, zerstreut und zerstört die Dämonen, die störenden Emotionen, die Streitsüchtigen, die Ankläger und andere Hindernisse. Sie zeigt sich in der Form der Äußerst Furchterregenden Dame, um die Täuschung zu zerstören, wobei sie nie den Frieden des Grundlegenden Raumes verlässt. Sie erstrahlt in einem Meer aus Weisheitsfeuer und zerstört Heerscharen von Feinden und hinderlichen Kräften… Emotionale und kognitive Verdunkelungen, die Hindernisse für die Befreiung und Allwissenheit darstellen, werden vollständig zerstört. Ihr Mantra lautet:

OM TARE TUTTARE TURE DAHA PATSA HUM PHAT SWAHA

Du kannst mitmachen, indem du dich als die dunkelrote ZHEN MIGYALWA´I visualisierst. Sag das Mantra laut oder leise und richte dabei ihre kraftvolle Energie auf all die negativen Kräfte und auf die Umweltzerstörung. Siehe vor dir weise Handlungen der vielen politischen Akteure überall, die Liebe, Kooperation und gegenseitigen Respekt fördern. Siehe ein Ende des Hasses und der Gewalt vor dir und dass all die Wunden geheilt werden, die durch Klassenbewusstsein und Sexismus entstanden sind, durch radikale Ideologien und Rassismus.

Meist stellen wir uns Tara friedvoll vor, aber sie hat zornvolle Aspekte, die sich zeigen, wenn sie gebraucht werden. Bitte halte deinen Fokus stark wie einen Laser.

Bitte poste die angesammelten Mantren in den Kommentaren (#tara8)auf Lama Tsültrims Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/Lama-Tsultrim-Allione/61830885775

Anm.: Nicht FB-Benutzer/innen können die Mantren an gudrun.binder@aon.at  (Leiterin des Mandala-Organisationsteams der deutschsprachigen Tara Mandala Sangha) senden, die sie auf FB posten wird.

Wir zählen sie zusammen und veröffentlichen sie…die Tara Mandala-Gemeinschaft wird mit dir ansammeln. Ich glaube, dass dies wirksam sein kann. Unsere Aktion für ein Ende des Syrien-Krieges hat über eine halbe Million Mantren erreicht, macht bitte auch damit weiter.

Und einen großen Dank an alle, die das teilen und sich an diesem PRAXISAUFRUF beteiligen.

 

15095430_10153915528935776_5573574513613214561_n15032271_10153899605240776_9069597084852062869_n

Fotos der 8ten Tara Zhen Migyalwa’i aus Tara Mandala von Alan Kozlowski.

2017-05-20T14:37:44+00:00