MAGYU-DIE MUTTERLINIE 2017-05-20T14:37:43+00:00

Magyu – Die Mutterlinie

Das Magyu-PrograMachig Labdronmm ist ein in sich vollständiger Praxis-Pfad, der von Lama Tsültrim entwickelt wurde und  auf ihren meditativen Visionen basiert. Dieser Weg fördert  die Integration von Psyche und Geist und ist gleichzeitig ein spiritueller Pfad, der zur Erkenntnis und Verwirklichung des Urgrunds führt.

Der Magyu-Pfad beinhaltet unter anderem das Kapala Training, in dem neben dem „Nähren der eigenen Dämonen“ verschiedene Meditationen zur Natur des Geistes gelehrt werden. Das Kapala Training ist eng mit der Linie von Machig Lapdrön verbunden.

Ein anderer wesentlicher Teil auf dem Magyu-Pfad ist die Arbeit mit dem Mandala.
In den Drei Yanas wird ein stabiles Fundament für die spirituelle Entwicklung gelegt, sowohl durch die Vermittlung der Geschichte des Buddhismus und der „Drei Fahrzeuge“, wie auch der dazu gehörigen meditativen Praktiken.
Verschiedene andere Praktiken, wie z. B. die der „Grünen und der Weißen Tara“, und unterschiedliche Retreats, wie z. B. ein Dakini-Gruppen-Retreat, bereichern die Erfahrungen auf dem Magyu-Weg.

Das Magyu-Programm ist eine wunderbare Möglichkeit, mit spiritueller Begleitung diesen von Lama Tsültrim entwickelten Pfad in seiner Gesamtheit zu gehen.

Es ist außerdem jederzeit möglich, einzelne Praktiken mit der entsprechenden Übertragung unabhängig vom Magyu-Programm zu üben.